Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Europa, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

Die persönliche Botschaft für Dich.


Ein Brief aus der Ewigkeit


Rubrik Glauben, Gott, Jesus Christus.

"Conny,

ich hoffe, dass du jetzt glücklich bist. Du weißt jetzt schon, was mit Jenny, Nina und mir geschehen ist. Wir sind tot! Aber was geht es dich an?

Wenn es dich wirklich interessieren würde, hättest du uns dein Geheimnis verraten. Ja, du bist Christ! Wir haben es gerade erst herausgefunden.
Du hast es gut versteckt!

Wir haben viel zusammen gemacht - shoppen, essen gehen, Kino, Disco, -- ja Disco. Wir waren gerade auf dem Weg zu dir dich abzuholen, als wir ums Leben gekommen sind. Es graupelte, Jenny verlor die Kontrolle über das Auto und rutschte von der Strasse in den Strassengraben.
Conny, wir mussten vor Gott stehen. Gott hieß alle willkommen, deren Namen in diesem großen Buch geschrieben waren. Wir wussten überhaupt nicht, was dieses Buch bedeutete, als Gott nach unseren Namen suchte; und - Conny, unsere Namen, sie standen nicht drin!
Die persönliche Botschaft für Dich.
Sie standen nicht in diesem großen Buch!!

Wir schrieen: "Schau noch mal nach, Gott, bitte, schau noch mal nach!" Doch unsere Namen waren nicht geschrieben.

Dann wandte sich Gott an uns und sagte: "Weicht von mir, ich habe euch nie gekannt." Weißt du, Conny, dieses Buch ist das Buch des Lebens.
Diejenigen, die Jesus als ihren Retter angenommen hatten, stehen alle mit Namen in dem großen Buch.
Wir fanden heraus, dass dein Name in dem Buch steht.

Conny, warum hast du uns nicht gezeigt, wie wir unsere Namen in das Buch bekommen? Warum? Die haben jetzt schon Jenny und Denise geholt.

Wolken.jpgDu hättest hören sollen, wie sie geschrieen haben.

Ich hasse dich! Ich hasse dich!!! Wörter können nicht beschreiben, wie sehr ich dich gerade jetzt hasse. Wie konntest du so etwas Wichtiges vor mir verbergen? Ich war eine deiner besten Freundinnen.

Du hättest mir es so oft sagen können. So viele Möglichkeiten hast du nicht genutzt! Du hast mich in die Hölle fahren lassen, ohne mit der Wimper zu zucken.

Du hast mir die Ewigkeit verschwiegen!

Ich schaue hinab in die totale Dunkelheit mit Schmerz und Leid. Aber da ist noch etwas Schlimmeres, als Hitze und Schreie, Conny... Gott ist nicht hier. Ich habe nie die Gegenwart Gottes auf der Erde wahrgenommen, aber sie war dort.
Er ist nicht hier.
Du, die kommen jetzt wegen mir. Ich kann ihre Schritte hören. Conny!!!
Das ist der Anfang der Ewigkeit. Ich kann nicht mehr weiter schreiben. Es ist vorbei.

Bitte, Conny, mach das nicht noch einmal mit niemandem von deinen so genannten "Freunden". Sag es ihnen bevor es zu spät ist. Danke für nichts.

Ich hoffe, dass du den Himmel genießt. Deine beste Ex-Freundin Irina!
P.S. Ich wünschte du wärst hier."
Quelle: Radio Zero, Pappelweg 22, 8404 Winterthur, Letzte Mahnung, Persönlich, Seelsorge/Therapie, Christen im Beruf.



Hier finden Sie das nächste Video nämlich Teil 2


nach oben