Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

ATP-Turnier in Rotterdam 2018


Federer ist nun offiziell die älteste Nummer 1 der Geschichte
ATP-Turnier in Rotterdam 2018
Der 36-jährige Schweizer bezwang im Finale den zehn Jahre jüngeren Bulgaren Grigor Dimitrov (ATP Nr. 5) mit 6:2 und 6:2 sicherte sich damit den 97. Titel seiner Karriere.

Roger Federer ließ im ganzen Match keinen einzigen Breakball zu und nahm seinem Gegner viermal den Service ab. Gerade mal 54 Minuten dauerte die Partie, die eine eindeutige Machtdemonstration des 20-fachen Major-Champions war.

Während der Schweizer auf  konstant hohem Niveau agierte, unterliefen Dimitrov zu viele Fehler, insbesondere mit der Rückhand.
Schließlich brachte auch ein Rückhandfehler Federer das Break zum 3:2 im ersten Satz.

Der auch in der Defensive überragende Federer war dann mindestens eine Klasse besser als Dimitrov, der sich offenbar mit einem Problem am Fuß herumschlug. Erst mit dem 1:2 im zweiten Satz gewann der Sieger der letzten ATP-Finals wieder ein Game und zwar das Letzte in diesem Turnier.

Federer hat einmal mehr bewiesen, dass mit großem Einsatz und Talent Tennisgeschichte neu geschrieben werden kann. Der Sieg in Rotterdam bringt Federer etwas mehr als 400.000.- Euro ein, aber die Weltranglistenpunkte sind für ihn von weit größerer Bedeutung. Bereits am vergangenen Freitag hatte er die Rückkehr auf Platz 1 gesichert und seinen Vorsprung auf Rafael Nadal dank den insgesamt 500 Punkten für den Turniersieg, auf 345 Zähler ausgebaut. Das bedeutet, dass Federer auch dann die Nummer 1 bleibt, wenn Rafael Nadal Ende des Monats bei der geplanten Rückkehr auf die Tour das Turnier von Acapulco gewinnen sollte.






geschrieben am 19.02.2018 um 09:50 Uhr.