Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Europa, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

Australian Open 2018


Die frühen Verlierer der Australian Open
Australian Open 2018
Welche gesetzten Spieler schon raus sind.

Im Hauptfeld der Australian Open stehen 128 Herren und ebenso viele Damen. Klar, dass bei dieser großen Anzahl einige Spieler an den ersten Tagen auf der Strecke bleiben, von denen man durchaus mehr erwartet hätte. So sind sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen schon mehrere Teilnehmer aus dem Turnier geflogen, die einen oberen Platz in der Setzliste eingenommen hatten. Das prominenteste Opfer der bisherigen Australian Open ist dabei wohl Venus Williams. Für die an Nummer fünf gesetzte US-Amerikanerin war schon in der ersten Runde Schluss. Sie scheiterte an der Schweizerin Belinda Benci, die sich in der Weltrangliste nur auf Rang 78 befindet.

 

Mit Coco Vandeweghe musste auch eine zweite topgesetzte US-Amerikanerin nach nur einem Match die Segel streichen. An Position zehn gesetzt, musste sie sich in zwei Sätzen der Ungarin Timea Babos geschlagen geben. Auch bei den Herren verlor ein Top-Ten-Spieler schon in der ersten Runde: Jack Sock, die Nummer acht der Setzliste, scheiterte am Japaner Yuichi Sugita. Das bereits jetzt enttäuschende Abschneiden der US-Tennisspieler bei den diesjährigen Australian Open machte das Ausscheiden von Sloane Stephens (gesetzt an Nummer 13) und John Isner (Nummer 16) perfekt.

 

Aber auch Top-Spieler von außerhalb der Vereinigten Staaten mussten ihren Traum vom Sieg bei den Australian Open früh begraben. Bei den Herren kam der Südafrikaner Kevin Anderson, immerhin die Nummer elf der Setzliste, nicht über sein Auftaktmatch hinaus, auch der Franzose Lucas Pouille (Nummer 18) und der Spanier Roberto Bautista Agut (Nummer 20) verloren in Runde eins. Bei den Damen konnten die Französin Kristina Mladenovic (Nummer elf) und die Russin Anastasia Pavlyuchenkova (Nummer 15) bereits ihr Rückflugticket aus Melbourne buchen.




geschrieben am 17.01.2018 um 10:59 Uhr.