Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

French Open 2018

French Open: Überblick der ersten Runde aus deutscher Sicht

Die deutschen Tennis-Männer werden es 2018 deutlich besser machen wollen als noch im Jahr davor. Da überstand kein einziger deutscher Spieler die erste Runde. Die Bilanz ist bereits jetzt besser und die erste Runde hat erst begonnen.

Mindestens zwei Männer in der zweiten Runde

Der an Position zwei gesetzte Alexander Zverev setzte sich souverän mit 6:1, 6:1, 6:2 gegen Ricardas Berankis durch. Damit steht der deutsche Top-Favorit in der zweiten Runde. Zuletzt stand der 21-Jährige dreimal in Serie im Finale. In München und Madrid gewann er das Turnier und in Rom unterlag er Rafael Nadal im Endspiel.

Es werden definitiv mindestens zwei Deutsche in Runde zwei stehen. Denn Florian Mayer und Mischa Zverev treffen in Runde eins direkt aufeinander. Favorisiert ist Zverev, da Mayer 2018 noch kein Erstrunden-Match gewann (8 Niederlagen).

Ein deutscher Spieler konnte schon die Tasche packen. Der 24-jährige Oscar Otte unterlag gegen Matteo Berrettini mit 6:3, 5:7, 2:6, 1:6. Peter Gojowczyk will länger im Turnier bleiben. Der 28-Jährige hat durch den Finaleinzug von Genf mit Rang 43 seine beste Weltranglisten-Platzierung erreicht. In Paris trifft er zum Auftakt auf Cameron Norrie aus Großbritannien. Leider musste er verletzt aufgeben

Zudem spielt Maximilian Marterer gegen Ryan Harrison aus den USA und Jan-Lennard Struff trifft auf Evgeny Donskoy aus Russland. Der an Rang 22 gesetzte Philipp Kohlschreiber bekommt es mit dem Kroaten Borna Coric zu tun. Coric besiegte soeben den 34-jährigen Kohlschreiber bereits mit 6:3 3:6 6:3 6:4.

Auch für die deutschen Tennis-Damen lief es 2017 bei den French Open nicht sonderlich gut. Lediglich Carina Witthoeft erreichte die dritte Runde. In diesem Jahr trifft die 23-Jährige in Runde eins auf die 256. der Weltrangliste, Fiona Ferro.

Angelique Kerber möchte Wiedergutmachung

Angelique Kerber verlor letztes Jahr an Nummer eins gesetzt bereits ihr Eröffnungsspiel. Dieses Mal ist die 30-Jährige an Position zwölf gesetzt. Zum Auftakt trifft Kerber im landesinternen Duell auf Mona Barthel. Die auf Rang 122 der Welt platzierte Barthel verlor die letzten drei Jahre ihr Erstrunden-Spiel in Paris.

Die bestplatzierte Deutsche ist Julia Goerges, die an Rang elf gesetzt ist. Die 29-Jährige trifft zu Beginn auf Dominika Cibulkova aus der Slowakei. Das Gegenteil ist Laura Siegemund, die auf Platz 318 der Weltrangliste steht. Sie bekommt es mit der 15. der Welt, Coco Vandeweghe aus den USA, zu tun und ist bereits ausgeschieden.

Andrea Petkovic trifft auf die Französin Kristina Mladenovic. In vier Duellen ist die Deutsche gegen die auf Position 29 gesetzte Mladenovic noch ungeschlagen. Petkovic hat ihr Spiel bereits gewonnen. Sie ist die erste, die in der zweiten Runde steht.

Tatjana Maria bekommt es mit Kirsten Flipkens aus Belgien zu tun. Die beiden trafen bereits siebenmal aufeinander. Zuletzt 2011, als die Deutsche noch Malek mit Nachnamen hieß. Inzwischen ist sie auch ausgeschieden.


Weitere Ergebnisse der ersten Runde






geschrieben am 28.05.2018 um 17:04 Uhr.