Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

French Open 2018


Viertelfinale

Angelique Kerber erreicht bei den French Open erstmals seit sechs Jahren das Viertelfinale und trifft morgen im Viertelfinale auf die Weltranglisten-Erste, Simona Halep aus Rumänien. Obwohl sie noch keinen Grand-Slam-Titel gewinnen konnte,  gewann sie ihr Achtelfinale problemlos 6:2 und 6:1 gegen die Belgierin Elise Mertens.

Für Kerber, die in Paris zuvor zweimal in Runde eins gescheitert war, ist es der zweite Viertelfinal-Einzug nach 2012. Damals war Kerber gegen die spätere Turniersiegerin Sara Errani (Italien) ausgeschieden. Bisher hatte sich Kerber bei den French Open hervorragend durchgesetzt. Aber nun dieser Brocken gegen die Weltranglisten-Erste, die mehr als alles Andere auf ihren ersten Grand-Slam-Sieg erpicht ist. Dies ist für Kerber das alles Entscheidende Match bei diesem Turnier und für uns mehr als spannend.

Durch ihren Viertelfinal-Einzug wird Kerber in der kommenden Woche wieder unter die Top-Ten der Weltrangliste zurückkehren und Julia Görges, die am Samstag in Runde drei gegen Serena Williams ausgeschieden war, als deutsche Nummer eins ablösen.

Zverev  und Kerber sind die letzten im Turnier verbliebenen Deutschen.

Das Duell Alexander Zverev und Dominic Thiem wird sicher eines der spannendsten Spiele dieses Turniers für uns werden, es sei denn Zverev gewinnt, dann wird es nochmals spannend.

"Das ist das Match, auf das viele Menschen besonders in Deutschland und Österreich gehofft haben", sagte Thiem.

Auf die Frage, wie das Duell Deutschland-Österreich diesmal ausgehe, antwortete Zverev mit verschmitztem Grinsen: "Jedenfalls nicht wie beim Fußball." (2:1 für Österreich)

Die weiteren Favoriten haben sich allesamt wacker geschlagen.

Novak Djokovic scheint wieder seine alte Stärke auszuspielen und hat sich in jedem Spiel gesteigert.

Auch Rafael Nadal hat sich wie ein Anwärter auf das Finale bisher durchgesetzt, obwohl er sich gegen Marterer einige Breaks eingehandelt hatte.

Marin Cilic hatte gestern ein anstrengendes fünf  Satz-Match, bei dem er nach den ersten beiden Sätzen bereits als der sichere Sieger aussah. Doch dann hat sich Fabio Fognini noch einmal aufgebäumt und die nächsten beiden Sätze gewonnen. Aber im letzten Satz hat er dann etwas nachgelassen und musste Cilic den Sieg überlassen.

Juan Martín del Potro hat John Isner klar in drei Sätzen mit jeweils 6:4 geschlagen uns wird ebenso zu den Favoriten gerechnet.

 

Die Endergebnisse folgen nach Spielablauf.


Herren:

Dominic Thiem - Alexander Zverev  6:4 6:2 6:1

Marco Cecchinato - Novak Djokovic 6:3 /:6(7:4) 1:6 7:6(13:11)

Marin CilicJuan Martín del Potro 6:7(7:5) 7:5 3:6 5:7

Rafael Nadal - Diego Schwartzman 4:6 6:3 6:2 6:2

Damen:

Sloane Stephens - Darja Sergejewna Kasatkina 6:3 6.1

Julija Antonowna Putinzewa - Madison Keys 6:7(5:7) 4:6

Garbine Muguruza - Maria Sharapowa 6:2 6:1

Simona Halep - Angelique Kerber 6:7(2:7 ) 6:3 6:2




geschrieben am 05.06.2018 um 10:09 Uhr.