Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

French Open

Debakel unserer Damen-Tennisprofis bei den French Open 2016
Kaum haben die French Open begonnen, da scheidet Deutschlands beste Profispielerin auch schon aus.

Angelique Kerber kann Kiki Bertens (Holland, Nr. 58 der Welt) nicht standhalten und verlor deshalb bereits in der ersten Runde mit 2:6 6:3 und 3:6.Nicht anders erging es Sabine Lisicki die sogar gegen die Qualifikantin Veronica Cepede Royg aus Paraguay (Nr. 161 der Welt) mit 2:6 2:6 unterging.

Da sei die Frage erlaubt, haben die denn keinen guten Mentaltrainer, oder überhaupt einen Trainer der sie kennt und auch versteht? Da macht doch die Psyche was sie will mit denen. Heute noch ganz oben und morgen das große Debakel. Was auch immer die Ursachen sind, jedenfalls lässt das auf keine gute Vorbereitung auf den jeweiligen Gegner erkennen.

Laura Siegemund (28/Metzingen) und Carina Witthöft (21/Hamburg) sind ebenfalls schon draußen.
Laura Siegemund gegen Eugenie Bouchard (CAN) 2:6 und 2:6, das lässt sich ja noch erklären, oder?
Carina Witthöft gegen Sarina Dijas (KAZ) 6:2 4:6 und 2:6.

Ein kleiner Lichtblick, Tatjana Maria (28/Bad Saulgau) hat als zweite deutsche Tennisspielerin die zweite Runde erreicht. Die 111. der Weltrangliste setzte sich mit 6:3 3:6 und 6:3 gegen die ehemalige Nummer eins Jelena Jankovic durch und trifft nun in der zweiten Runde auf die Französin Alizé Cornet.

Annika Beck ist als erste deutsche Spielerin mit einem hohen Sieg über Maryna Sanewska (UKR) in die nächste Runde eingezogen, 6:1 und 6:2.

Bei den Herren ist noch nicht so viel geschehen. Da haben wir bis jetzt 2 Verlierer und einen Gewinner.

Benjamin Becker verlor gegen Andrej Kusnezowa (RUS) mit 2:6 2:6 4:6 und leider musste sich auch Florian Mayer geschlagen geben und schied in der ersten Runde gegen Malek Jaziri(TUN) mit 6:3 6:1 6:3 aus.

Dustin Brown gewann bei diesem Turnier gegen Dudi Sela (ISR) mit 6:7 6:4 7:6 4:6 und 6:4 hat damit die zweite Runde erreicht.

Inzwischen hat auch Tobias Kamke die zweite Runde nicht erreicht. Mit 6:3 2:6 3:6 6:7  verlor er gegen Pablo Cuevas (URU).

Insgesamt gesehen kann zwar noch viel geschehen, aber grosse Erwartungen haben wir nicht, oder könnte einer oder eine ganz nach oben kommen? Ich glaube nicht.
geschrieben am 24.05.2016 um 15:19 Uhr.