Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

Masters-Serie Turnier in Rom

Alexander Zverev steht in Rom im Finale gegen Djokovic
Masters-Serie Turnier in Rom

Zverev bezwang den US-Amerikaner John Isner am Samstag im Halbfinale von Rom mit 6:4 6:7 (5:7) 6:1.

Im Finale des Tennisturniers der zweithöchsten Kategorie trifft der 20-Jährige aus Hamburg am Sonntag (ab 16 Uhr) auf den ehemaligen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic Serbien, der in seinem Halbfinale den Österreicher Dominic Thiem mit 6:1 und 6:0 bezwang und regelrecht vorführte.

Alexander Zverev ist damit der jüngste Masters-Finalist seit Djokovic 2007, der damals als 19-Jähriger das Turnier in Miami gewann.

Letzter Deutscher, welcher in einem Masters-Endspiel stand, war der Nicolas Kiefer Hannover, der 2008 in Toronto Rafael Nadal (Spanien) unterlegen war.

Starker Auftritt von Zverev
Der Hamburger nutzte im dritten Duell gegen Isner im ersten Durchgang die einzige Breakchance für einen der beiden Spieler. Im zweiten Satz ließ der extrem stark servierende Isner nichts zu und holte sich den Tiebreak, in dem Zverev nach einem 0:5-Rückstand noch auf 5:6 herankam. Zverev legte mit dem Break zum 2:0 im letzten Satz schließlich den Grundstein für den dritten Erfolg gegen Isner, der zwei Möglichkeiten zum Rebreak nicht nutzen konnte. Wenig später machte er dann alles klar und siegte nach knapp zwei Stunden.

Ich denke mit diesem heutigen Sieg von Alexander Zverev im Semifinale von Rom und seinem letzten Sieg bei dem ATP Turnier in München kommt langsam wieder Freude auf im deutschen Tennis, auch wenn er morgen als Verlierer vom Platz geht, was wir natürlich nicht hoffen.

geschrieben am 20.05.2017 um 21:42 Uhr.