Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron
tennis-aaron.de

Tennis - Aaron
Das Portal rund um Tennis
Werner Benzinger
Bannholzring 23
D-71287 Weissach

Tel.: 07044 / 2333265

 

 

(zur Startseite | Originalseite)

News

Tennis

Mutua Madrid Open 2018


Beginn der Mutua Madrid Open 2018

Nach dem aus deutscher Sicht erfolgreichen Turnier in München folgt direkt das nächste Highlight. Die Mutua Madrid Open - und da sieht die deutsche Bilanz eher mau aus. Bei den Männern stand beim seit 2002 ausgetragenen Turnier noch kein Deutscher im Finale. Genau wie bei den deutschen Frauen, die seit Austragungs-Beginn im Jahr 1996 ohne Final-Teilnahme sind.

Julia Görges hält die deutsche Fahne hoch

Nach Angelique Kerbers Absage wegen ihrer Oberschenkel-Verletzung, ist Julia Goerges die einzige deutsche Frau im Hauptfeld. Laura Siegemund fehlt ebenfalls verletzt und Mona Barthel schied in der Qualifikation aus.

Die 29-jährige Görges steht schon in der zweiten Runde. Nach einem 6:2 und 6:4-Erfolg über die Ungarin Timea Babos wartet Lara Arruabarrena. Gegen die Spanierin ist die auf Rang zwölf der Weltrangliste platzierte Görges noch ohne Satzverlust und entschied beide Partien bisher für sich.

Top-Favoritin ist die Rumäninin Simona Halep. Die Weltranglisten-Erste gewann die letzten beiden Jahre das Turnier in Madrid. Und dieses Jahr steht die 26-jährige Halep nach einem 6:1, 6:0-Sieg über Ekaterina Makarova in der zweiten Runde.

Fünf deutsche Männer im Hauptfeld

Bei den Männern geht Rekordsieger Rafael Nadal als Favorit an den Start. Der 31-Jährige gewann fünfmal in Madrid und ist dieses Jahr Titelverteidiger. Im Finale 2017 bezwang Nadal den Österreicher Dominic Thiem.

Deutschland schickt fünf Starter ins Rennen um den Turniersieg. Die deutsche Nummer eins und der Gewinner von München, Alexander Zverev, steht dank eines Freiloses in Runde zwei. Letztes Jahr schaffte es der 21-Jährige bis ins Viertelfinale, bevor gegen Pablo Cuevas aus Uruguay das Aus folgte.

Jeweils mit Qualifikanten bekommen es in der ersten Runde sowohl Jan-Lennard Struff als auch Mischa Zverev zu tun. Der 28-jährige Struff trifft auf den Rumänen Marius Copil, gegen den er eine ausgeglichene Bilanz (1:1) hat. Mischa Zverev bekommt es mit dem 27-jährigen Federico Delbonis aus Argentinien zu tun. Der Sieger trifft in Runde zwei auf den Siebtplatzierten der Welt, Dominic Thiem.

Des Weiteren gehen München-Finalist Philipp Kohlschreiber und die Nummer 52 der Welt, Peter Gojowczyk, für Deutschland an den Start. Gojowczyk trifft auf den Spanier Albert Ramos-Vinolas. Der 34-jährige Kohlschreiber bekommt es mit dem Japaner Yuichi Sugita zu tun, der auf Platz 46 der Weltrangliste steht.





geschrieben am 07.05.2018 um 10:19 Uhr.