Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

Porsche Tennis Grand Prix


Angelique Kerber und Laura Siegemund stehen in der zweiten Runde
Porsche Tennis Grand Prix
Drei deutsche Turniersiege nacheinander in Stuttgart

In den letzten drei Jahren gab es beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart jeweils deutsche Turniersiege zu feiern. 2015 gewann Angelique Kerber das Turnier. 2016 siegte die 30-Jährige ebenfalls, im Finale gegen Landsfrau Laura Siegemund. Und jene Siegemund gewann im letzten Jahr das Turnier.

Demzufolge waren die Hoffnungen in alle fünf deutschen Starterinnen groß. Antonia Lottner und Carina Witthöft bestätigten diese nicht und flogen in der ersten Runde raus. Die deutsche Nummer eins, Julia Görges, schied überraschend gegen die tschechische Qualifikantin Marketa Vondrousova aus. Die 18-Jährige setzte sich mit 6:2 und 6:2 durch.

Vorjahres-Siegerin und Titelverteidigerin Siegemund traf auf Barbora Strycova. Die auf Platz 100 der Weltrangliste postierte Deutsche gewann mit 6:4 und 6:3. Damit stand es in der ersten Runde 1:1 zwischen Deutschland und Tschechien. Wenige Tage, nachdem die beiden Länder im Fed Cup-Halbfinale aufeinandertrafen.

Dann folgte Angelique Kerber gegen Petra Kvitova. Und dieses Spiel gab es bereits im Fed Cup und da hatte die Deutsche nicht den Hauch einer Chance. Dieses Mal revanchierte sich die 30-jährige Kerber und setzte sich mit 6:3 und 6:2 gegen die zweifache Wimbledon-Siegerin durch. Somit sind die beiden Stuttgart-Gewinnerinnen der letzten drei Jahre die letzten deutschen Trümpfe.

Siegemund gegen Vandeweghe und Kerber gegen Kontaveit

Siegemund trifft in der zweiten Runde auf Coco Vandeweghe aus den Vereinigten Staaten. Die 26-Jährige gewann in Runde eins gegen Landsfrau und US Open-Siegerin Sloane Stephens. Und das in noch nicht einmal einer Stunde Spielzeit: 6:1 und 6:0. Vandeweghe steht auf Rang 16 der Weltrangliste. Siegemund traf dreimal auf die US-Amerikanerin und wartet noch auf den ersten Erfolg.

Angelique Kerber gewann gleichermaßen noch kein Match gegen ihre kommende Gegnerin. Einmal traf sie auf die 22-jährige Anett Kontaveit und verlor mit 4:6 und 0:6. Die Estin traf in ihrem Auftaktmatch auf Kristina Mladenovic aus Frankreich. Nach über drei Stunden gewann die auf Platz 31 der Welt positionierte Kontaveit mit 5:7, 7:6 und 7:6.








geschrieben am 26.04.2018 um 14:26 Uhr.