Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

Rogers Cup/Kanada Masters


Kerber, Görges und Zverev fast im Gleichschritt ausgeschieden
Kerber gleich nach ihrem ersten Turnierauftritt nach dem Titelgewinn in London.
Goerges zumindest nach harten Kämpfen in der ersten und zweiten Runde, sowie im Achtelfinale gegen Anastasija Sevastova.
Titelverteidiger Zverev im Viertelfinale nach einem 4:1 Vorsprung im zweiten Satz noch den Satz verloren und anschließend auch den dritten Satz. Das ist schon fatal.

Kerber im ersten Spiel nach Wimbledon
Angelique Kerber‘s erster Auftritt nach dem Gewinn von Wimbledon ging deutlich daneben.
Die 30 Jahre alte Tennisspielerin aus Kiel patzte am Mittwoch in der zweiten Runde gegen die Französin Alize Cornet 4:6 und 1:6. Kerber unterliefen bei diesem Rasenklassiker während das fast einstündigen Matches insgesamt 32 leichte Fehler.
In der ersten Runde hatte die Kielerin ein Freilos. Bei dem mit mehr als 2,4 Millionen Euro dotierten Hartplatz-Turnier in der kanadischen Metropole konnte Kerber überhaupt nicht an ihre starke Wimbledon-Form anknüpfen und musste sich am Ende klar geschlagen geben.
Cornet hatte sich zuvor gegen Tatjana Maria aus Bad Saulgau durchgesetzt.

Görges scheitert im Achtelfinale

Julia Goerges hat das Achtelfinale nicht überstanden. Die Wimbledon-Halbfinalistin aus Bad Oldesloe scheiterte am Donnerstag gegen die Lettin Anastasia Sevastova mit 3:6 und 6:7(2:7).
Nach dem verlorenen ersten Satz machte es die 29-jährige Görges im zweiten Satz zunächst besser und blieb auch dran. Aber am Ende hat es für die die Zehnte der Weltrangliste nicht gereicht die Lettin zu besiegen. So musste sich Görges nach 1:36 Stunden doch geschlagen geben und verpasste den Einzug in das Viertelfinale.

Auch Zverev verliert gegen den wilden Griechen aus Athen, der zuvor Novak Djokovic aus dem Turnier geworfen hat.
Ausgerechnet Titelverteidiger Alexander Zverev ist beim Tennis-Masters-Turnier in Toronto bereits im Viertelfinale ausgeschieden.
Dabei unterlag Deutschlands Nummer eins am Freitag dem griechischen Teenager Stefanos Tsitsipas, der morgen 20 Jahre alt wird und in Athen geboren wurde, in drei Sätzen mit 6:3, 6:7 (11:13) und 4:6. Zverev sah schon wie der sichere Sieger aus und lag im zweiten Satz klar in Führung. Doch der zwei Jahre jüngere Tsitsipas siegte nach 2:27 Stunden mit dem ersten Matchball. Dadurch verpasste der Dritte der Weltrangliste den Einzug in die Vorschlussrunde.

Damit sind unsere drei besten Tennisspieler bei diesem Turnier in Kanada sensationell gescheitert.





geschrieben von Tennis-Aaron am 11.08.2018 um 10:07 Uhr.