Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

Stefanie Vögele im Finale


Die Schweizerin Stefanie Vögele steht im Finale des WTA-Turniers in Acapulco
Stefanie Vögele im Finale
Beim ATP-500-Turnier in Acapulco heißt der Sieger Juan Martin del Potro

Beim Viertelfinale des WTA- Hartplatzturniers in Acapulco/Mexiko besiegt Stefanie Vögele, durch eine herausragende Leistung, die topgesetzte US-Open-Siegerin Sloane Stephens USA, Nr. 13 der Welt, mit 6:4 5:7 und 6:2. Damit steht Vögele als Nummer 183 der Welt zum neunten Mal in einem WTA Halbfinale. Dort traf die 27-jährige Schweizerin in der Nacht auf Samstag auf die ungesetzte Rebecca Peterson, die 139. der Weltrangliste. Die 22-jährige Schwedin besiegte in ihrem Viertelfinale überraschend die an Nummer 4 gesetzte Chinesin Shuai Zhang 6:2 und 6:1.

Die 27 jährige Aargauerin siegte im Halbfinale gegen Rebecca Peterson mit 6:4 und 7:6 (7:5).

Im Finale des mit 250'000 Dollar dotierten Hartplatzturniers in Mexiko am gestrigen Sonntag traf Vögele auf die 28 jährige Ukrainerin Lesya Tsurenko (WTA Nr. 40). Sie verliert das Finale des Turniers in Acapulco in drei Sätzen mit 7:5 6:7 (2:7) und 2:6 gegen eine Kontrahentin, die 143 Positionen höher eingestuft ist.

«Über den Final will ich nicht mehr allzu viel nachdenken, aber es war eine gute Woche mit fünf guten Einzeln in Folge», so Vögele, für die der Erfolg in Mexiko nicht ganz überraschend kam. «Ich spiele schon seit letztem Oktober wieder gut und habe jetzt nach der langen Verletzung im letzten Jahr auch meinen Matchrhythmus wieder gefunden.»

Mit ihrem Erreichen des Finals rückte Vögele in der Weltrangliste am heutigen Montag auf Platz 127 vor.

Juan Martin del Potro der überragende Sieger des ATP-500-Turniers in Acapulco.

Der 29-jährige Argentinier präsentierte sich beim Hartplatz-Event in Mexikos Tourismus-Metropole mehr als souverän und besiegte nach Dominic Thiem (Nr. 3 AUT) und Alexander Zverev (Nr. 2 GER), im Finale auch die Nr. 5 (ZAF ) Kevin Anderson in zwei Sätzen. Der als Nr. 6 gesetzte Del Potro gewinnt gegen den Südafrikaner 6:4 und 6:4 und jubelt über seinen 21. Titel.

Murray/Soares (GBR/BRA-3) gewinnen in Acapulco das Doppelfinale gegen die Bryans Brüder (USA-4) 7:6 (7:4) und 7:5.








geschrieben am 05.03.2018 um 11:37 Uhr.