Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

US Open 2018


Der Start unserer Tennisprofis bei den US Open

deutschen Tennis-Damen haben einen perfekten Start bei den US Open hingelegt.

Allen voran Julia Goerges, die Anna Nikolajewna Kalinskaja mit 6:2 6:7(5:7) 6:2 besiegte. Görges ist eine der konstantesten Spielerinnen der letzten Wochen und scheint auf dem Höhepunkt ihres Lebens angekommen zu sein.
Kurz zuvor gewann Tatjana Maria gegen die Polin Agnieszka Radwanska mit 6:3 und 6:3 sozusagen im Schnelldurchgang. Gegen die einstige Weltranglisten-Zweite Radwanska, der sie bisher drei Mal unterlegen war, trat Maria zielstrebig auf.
Anschließend zog auch noch Carina Witthöft gegen Caroline Dolehide mit 6:3 7:6 in die zweite Runde ein, wo sie auf Serena Williams trifft.  Ob sie hier wohl die Oberhand behält?

Als erste an Nummer eins gesetzte Spielerin in der 50-jährigen Profigeschichte des Turniers scheiterte die rumänische French-Open-Siegerin Simona Halep am Montag wie im Vorjahr in der ersten Runde. Halep verlor glatt mit 2:6 und 4:6 gegen die Estin Kaia Kanepi. Nach nur 76 Minuten war der Auftritt von Halep beendet. "Hier spiele ich nie mein bestes Tennis", sagte Halep. "Es ist hart. Aber es ist okay", fügte sie lächelnd hinzu: "Es ist kein Drama."
So sind halt mal die Tücken bei einem Grand-Sam-Turnier. Da wird sicher noch der Eine oder die Andere ausscheiden bei dem man es nicht erwartet hätte.

Für Peter GojowczykMischa Zverev und Florian Mayer ist das Turnier dagegen bereits in der ersten Runde zu Ende. Für Mischa Zverev war es schade, dass er bei der Führung von 4:2 im dritten Satz nicht den Sack zu machen konnte und dann doch noch als Verlierer gegen Taylor Fritz mit 6:4 6:2 4:6 6:7(2:7) 2:6 den Platz verließ.

Ex-Champion Stan Wawrinka aus der Schweiz lies den an Nummer acht gesetzten Bulgaren Grigor Dimitrow mit 6:3, 6:2, 7:5 keine Chance.

Titelverteidiger Rafael Nadal ist gegen seinen spanischen Landsmann David Ferrer, der wegen einer Wadenverletzung aufgeben musste, vorzeitig in die zweite Runde eingezogen. Nadal führte bereits mit 6:3, 3:4 als das Aus für seinen Gegner kam.







geschrieben von Tennis-Aaron am 28.08.2018 um 10:24 Uhr.