Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

Wimbledon 2018


Kerbers Wimbledon Sieg
Wimbledon 2018

Nachlese zu Wimbledon 2018

Am Samstag den 14.07.2018 feierte Angelique Kerber auf dem heiligen Rasen von Wimbledon einen historischen Sieg: Mit Steffi Graf steht nach 22 Jahren wieder eine Deutsche auf dem Tennis-Thron in London.
Die britische Presse zieht den Hut vor der 30-Jährigen, die "Wimbledons Traum vom 'Mum-back' von Serena Williams" platzen ließ. Die Finalpleite der US-Amerikanerin – hat fast niemand in England  erwartet. "Kerber beendet das erträumte Comeback von Serena und bringt den All England Club zum Schweigen", meinte die "Marca". (spanische Sportzeitung)

Lassen wir einige weitere Pressestimmen laut werden:
„Die Geschichte Kerbers ist die eines Kampfes, nachdem sie 2016 erst zur Nummer eins aufstieg und dann ihre Form verlor."

„Die Schönen und Reichen waren nach Wimbledon gekommen, um die ultimative Geschichte einer Sportler-Mutter zu bewundern.“ Und um mit Serena anschließende zu feiern, doch „Angelique Kerber ist mit dem Champagner abgehauen und hat die gesamte Feier verdorben.“ -

"Kerber zerstört die Herzen all derer, die an Märchen glauben. Sie schlägt die Mama Serena Williams in nur 65 Minuten.“

"Serena Williams hatte einen ziemlich einfachen Weg ins Finale von Wimbledon. Angelique Kerber sorgte dafür, dass dieser Weg zu Ende ging."

"Wimbledon spricht Deutsch und verneigt sich vor Angelique Kerber.“

"Eine Deutsche erobert Wimbledon. Nach Steffi Graf ist Angelique Kerber die neue deutsche Königin des Tennis, vor der die zähe Serena Williams kapitulieren muss." Soweit die Pressestimmen, die das Wesentliche über Wimbledon, Kerber und Williams aussagten.

Angelique Kerber hat konsequent ihren Weg ins Finale beschritten und wurde am Ende mit dem Sieg belohnt. Beste Tennisspielerin Deutschlands.

Was mir sehr gefallen hat, dass sie in einigen Spielen gleich mit einem Break gestartet ist, so auch beim Finale gegen Williams. Das war für mich das Zeichen, dass sie von Anfang an nichts anbrennen lassen wollte und immer sofort auf Sieg spielte. Letztlich hat sie in Wimbledon ein grandioses Turnier gespielt, das am Ende belohnt wurde. Damit rückte sie auf Platz vier der Weltrangliste vor.

 

Hier folgen die Ergebnisse aller Finals:

Herreneinzel: Novak Djokovic - Kevin Anderson 6:2 6:2 7:6(7:3)

Dameneinzel: Angelique Kerber - Serena Williams 6:3 6:3

Herrendoppel: Mike Bryan + Jack Sock - Michael Venus + Raven Klaasen 6:3 6:7(7:9) 6:3 5:7 7:5

Damendoppel: Barbora Krejcikova + Katerina Siniakova - Nicole Melichar + Kveta Peschke 6:4 4:6 6:0

Mixed: Nicole Melichar + Alexander Peya - Viktoria Asaranka + Jamie Murray 7:6(7:1) 6:3

 

geschrieben am 17.07.2018 um 09:28 Uhr.