Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Europa, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

Das Tennis Spieler Verzeichnis, sowie Infos zu den einzelnen Tennisspielern, sortiert nach Jahrgängen

Alle Tennis Grand Slam Sieger sind hier gelistet. Ab Jahrgang 1849.    

Grand Slam Tennis Spieler

Hier können Sie die einzelnen Jahrgänge der über 1200 Grand Slam Tennis Spieler direkt ansteuern. Ab Jahrgangsgruppe vor 1860
Profis-Herren Jahrgang vor 1860

Profis-Herren Jahrgang 1860 - 1869

Profis-Herren Jahrgang 1870 - 1879

Profis-Herren Jahrgang 1880 - 1889

Profis-Herren Jahrgang 1890 - 1899

Profis-Herren Jahrgang 1900 - 1909

Profis-Herren Jahrgang 1910 - 1919

Profis-Herren Jahrgang 1920 - 1929

Profis-Herren Jahrgang 1930 - 1939

Profis-Herren Jahrgang 1940 - 1949

Profis-Herren Jahrgang 1950 - 1959

Profis-Herren Jahrgang 1960 - 1969

Profis-Herren Jahrgang 1970 - 1979

Profis-Herren Jahrgang 1980 - 1989

Profis Damen Jahrgang vor 1900

Profis Damen Jahrgang
1900 - 1909

Profis-Damen Jahrgang
1910 - 1919

Profis-Damen Jahrgang
1920 - 1929

Profis-Damen Jahrgang
1930 - 1939

Profis-Damen Jahrgang
1940 - 1949

Profis-Damen Jahrgang
1950 - 1959

Profis-Damen Jahrgang
1960 - 1969

Profis-Damen Jahrgang
1970 - 1979

Profis-Damen Jahrgang
1980 - 1990

tennisplatz_1.jpg
5 Tipps: So wettet man auf Tennisspiele erfolgreich:
Wer an Sportwetten denkt, denkt in erster Linie an Sportarten wie Fußball, Eishockey, Pferderennen oder Basketball. Dabei bietet der „weiße“ Sport durchaus Potenziale, um das Wettkonto mit entsprechenden Gewinnen aufzufüllen. Voraussetzung ist natürlich, dass man die richtige Wettstrategie verfolgt. Dabei gibt es gerade bei Tennis unterschiedliche Ansätze.
• Der Belag ist ein wesentlicher Punkt. Auch unter den Topspielern zeigen sich in Abhängigkeit vom Belag immer wieder Unterschiede. Grundlage für diese Strategie ist eine Datenbank, in der für jeden Spieler festgehalten wird, wie er auf welchem Belag gespielt hat. Die Buchmacher gehen bei ihren Quoten nach den Ranglisten, nicht nach den individuellen Ergebnissen in Abhängigkeit vom Belag. Treffen nun zwei Spieler aufeinander, die zwar von den WTA- oder ATP-Ranglistenplätzen weit auseinanderliegen, aber der schwächere auf dem anstehenden Boden die bessere Quote hat, könnte ein Einsatz durchaus lohnend sein.
• Livewetten zum Ende des ersten Satzes bergen Potenzial. Dies ist gerade dann der Fall, wenn der favorisierte Spieler den ersten Satz verliert, da dann die Quote für den Gesamtausgang des Spiels nach oben geht.
• Treffen auf einem bestimmten Belag zwei annähernd gute Spieler aufeinander, kann man davon ausgehen, dass in über 80 Prozent der Favorit gewinnen wird. Dies gilt gerade zu Beginn eines Turniers. Auch in diesem Fall ist der Einstieg zum Ende des ersten Satzes lohnenswert. Die Quote wird zwar nicht überragend sein, setzt man die Wetten dann jedoch nur mit dem Reingewinn fort, wurde auf jeden Fall kein Verlust erwirtschaftet, im Gegenteil, die Gewinnwahrscheinlichkeit steigt.
• Tritt ein Buchmacher auch als Wettbörse auf, können zu ein und derselben Partie unterschiedliche Wetten aufgerufen werden. Dazu zählt beispielsweise Nadal / Federer, Schweiz oder Spanien, erstmaliger Sieger ja / nein. Bei unterschiedlichen Quoten kann jetzt sowohl auf Feder oder Nadal unter bestimmten Bezeichnungen gewettet werden. Ein Umstand wird immer eintreten.
• Breaks sind ein besonders spannender Aspekt. Bei einem Break verliert der aufschlagende Spieler. In einem Spiel sind maximal 13 Breaks möglich, wenn der Stand 6:6 lautet, jeder Spieler seinen Aufschlag abgegeben hat und der Tiebreak entscheidet. Dabei wird von Anfang an auf ein Break gesetzt, wird die Wette verloren, wird der Einsatz für das nächste Game verdoppelt. Diese Taktik macht allerdings nur bei Spielern Sinn, die annähernd gleich stark sind. Tennis bietet gute Chancen, bei Sportwetten Geld zu verdienen. Wie man sich als Sportfan darüber hinaus selbst die besten Boni bei den unterschiedlichen Buchmachern sichert, erfährt man neben weiteren wichtigen Informationen auf dem Fachportal.