Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Europa, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

Tennisbeläge,Tennisböden, Sportbeläge.

Gerne machen wir ihnen ein Angebot

Hersteller/Lieferanten von Tennisböden, Tennisbelägen, Sportbelägen.
    • Textile Sportbeläge:
    • Sportisca

CH-9107 Urnäsch AR
tennisbelaege_velours.jpg

D - 23669 Timmendorfer Strand
D - 37176 Parensen
CH - 9009 St. Gallen
CH - 9475 Sevelen

D - 85247 Schwabhausen
 
AV SYNTEC SPORTBODENSYSTEME GMBH EUROPA
Loewenichstrasse 14
D-91054 Erlangen
Rebound Ace Tennisbeläge
Tel.: +49 (0)9131 / 898120
eMail: info@reboundace.de
av.jpg

Ein moderner Tennisbelag muss höchsten Ansprüchen gerecht werden und sollte den Tennis- Spielern ein Höchstmass an Spielspass vermitteln.

Die Bodenbeläge der Spielfläche eines Tennisplatzestennisbelaege.jpg
können sehr unterschiedlich sein.

Die meistverwendeten Beläge sind:
Roter Sand ( Ziegelmehl, Tennissand usw. )
Rasen ( Kunst- oder natürlicher Rasen )
Beton mit Kunststoffbeschichtung ( Hartplatz )
Kunststoffgranulat / Velours-Teppich in der Halle.

Sandbelag / Roter Sand:
Siehe Bild rechts. Wohl der gebäuchlichste Tennisbelag auf Außenanlagen. Der beliebte Sandbelag hat eine sehr hohe Spielqualität. Besonders für Sportanlagen unter freiem Himmel ist der Sandplatz ideal. Muß jährlich im Frühjahr überarbeitet werden, sehr pflegebedürftig.

Der rote Tennisbelag eines Tennisplatzes hat mit Sand ziemlich wenig zu tun. Tennissand besteht in Wirklichkeit aus Ziegelmehl der Körnung 0-2 mm, das aus gemahle- nen hartgebrannten Ton- und Dachziegeln ( in anderen Ländern auch aus Backsteinen, Schiefer und Stein ) hergestellt wird.


kunstrasen.jpg Rasenplätze:
Hier gilt es zwischen Natur- und Kunstrasen zu unterscheiden. Naturrasen erinnert an Wimbledon.
Kunstrasen ist ein Allwetterbelag der als sehr gelenkschonend und vor allem pflegeleicht ist.

Moderne Kunstrasen sind sehr vielfältig gestaltet. Sie werden heute auf die speziellen Anforderungen der unterschiedlichen Sportarten (Tennis, Fußball, Hockey etc.) angepasst und sollten die entsprechenden Anforderungen der internationalen Verbände und Normen erfüllen.

Die Eignung der Kunstrasenbeläge hinsichtlich ihrer Sportfunktion, ihrer Verschleißfestigkeit und ihrer Umweltverträglichkeit sollten die Hersteller bzw. Einbaufirmen mit Prüfzeugnissen nachweisen können.  (Z. B. nach DIN V 18035-7 Kunststoffrasenflächen. )

Textile Sportbeläge:
Diese Tennisbeläge sind unbestritten die Nummer Eins im Tennis- Indoorbereich.

Allwetterbelag:
Allwetterbeläge für's Freie und für die Halle. Diese kennen keine versprungenen Bälle und sorgen durch die gleichmäßige Oberfläche für reguläre Spielbedingungen.

Außenplätze siehe Tennisplatzbau, Tennishallen-Sanierung
Tennisbeläge, Tennisböden, tennis-aaron, nach oben