Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

Heilung biblisch gesehen

Heilung durch den Glauben ist etwas ganz natürliches. Jesus hat alle geheilt, die zu ihm kamen. Matth. 8, 16
Die Bibel sagt: "Durch seine Wunden sind wir geheilt." Jes. 53. 5
Wenn wir von Heilung reden, so müssen wir auch Krankheit betrachten.

Es geht hier darum, dass wir Bibelstellen aufführen, die in Ihnen Glauben bewirken und es soll keine biblische Auslegung des Wortes sein. Glaube ist nicht machbar, sondern er kommt durch kontinuierliches Hören auf Gottes Wort in unser Leben hinein, das unser gesamtes Denken verändert. Es ist absolut notwendig Gottes Wort zu vertrauen, denn was Gott sagt ist "die Wahrheit". Diejenigen die Gott vertrauen, erfahren seine Wunder und können geheilt werden. 
Ich sitze an meinem Tisch der links von mir mit einigen lebenswichtigen Büchern beladen ist. Da ist zunächst die Bibel, das für mich wichtigste Buch, daneben "Hühnersuppe für die Seele" zum Kraftschöpfen und ein Andachtsbuch "Trachte nach Seiner Gegenwart" von Kenneth & Gloria Copeland, sowie weitere christliche Bücher die ich gerade lese. Außerdem ein für mich im Moment wichtiges Buch: "Gesunde Prostata in 90 Tagen", weil ich hier ein Riesen-Problem habe. Außerdem quäle ich mich mit einem extrem hohen Blutdruck ab, Werte weit über 200:160. Manchmal habe ich Kopfschmerzen dabei, aber ich fürchte mich nicht.
Jetzt nehme ich natürlich auch die ASS 100 wieder pünktlich und regelmäßig ein. Trotz des hohen Blutdruck spielte ich am Mittwoch 2 Stunden Tennis im Doppel. Es ging mir dabei besser als danach.
Ich sitze weiterhin am Tisch und sonne mich in dem Frieden Gottes, der mich sehr ruhig und gelassen macht. Ich denke daran, wie ich noch vor zwei Stunden mein jüngstes Enkelkind ins Bett brachte, das nach einem kurzen Gebet ruhig und friedlich einschlief, entgegen aller sonstigen Verhaltensweisen. Was mich so gelassen macht ist ein Wort aus Ps. 37, 5 "Hoffe auf Ihn, er wird es wohl machen". Gott wird es machen.
Ich freue mich, dass mein Blutdruck in den letzten Tagen ab und zu auch in die Nähe eines normalen Blutdruckes gesunken bzw. gekommen ist. Ich lebe von der großen Hoffnung, dass da einer ist, der meinen Zustand genau kennt und ihn verändern kann und genieße weiterhin seinen Frieden, indem ich mir meinen Zustand, meine Sorge buchstäblich von der Seele schreibe.
Eines weiss ich sicher, dass ein großer mächtiger Gott ist, der alles in mir verändern kann. Auf diesen mächtigen Gott vertraue ich; er hat mich noch nie enttäuscht. Sein Friede und diese große Gelassenheit in meiner derzeitigen Situation, ist für mich ein wertvolles Geschenk von IHM. HeWolken_1.jpgilung geht von Ihm aus, die ich schon vielfach erfahren und persönlich erlebt habe. 14.09.2014

Inzwischen ist mein Blutdruck normal und seit Anfang 2017 nehme ich keine Tabletten mehr ein. Ist das nicht ein Wunder? Mindestens 30 Jahre habe ich dafür blutdrucksenkende Medikamente eingenommen. Gott heilt heute noch, auch solche Belange.

Wenn du in ähnlicher Situation bist, was immer auch dein Problem, bei Gott ist Hilfe. Lies das untenstehende immer und immer wieder durch, damit dir die biblischen Verheißungen bewusst werden. Rede darüber, damit dein bisheriges Denken durch die Bibel, bzw. Gottes Verheißungen verändert wird, nicht umgekehrt.

"Achtet nun darauf, zu tun, wie der HERR, euer Gott, es euch geboten hat! Weicht nicht davon ab zur Rechten noch zur Linken! Auf dem ganzen Weg, den der HERR, euer Gott, euch geboten hat, sollt ihr gehen, damit ihr lebt und es euch gut geht und ihr eure Tage verlängert in dem Land, das ihr in Besitz nehmen werdet." 5. Mose 32+33

Eine Verheißung von damals für Israel die aber auch heute noch für uns Gültigkeit besitzt. Dass es uns gut geht und unsere Tage verlängert werden, das wünschen wir uns doch. Oder?

Das ist die Verheißung, wenn wir Gott um etwas Bitten: "Und was ihr bitten werdet in meinem Namen, das werde ich tun, damit der Vater verherrlicht werde im Sohn. Wenn ihr mich etwas bitten werdet in meinem Namen, so werde ich es tun". Joh. 14, 13-14

Und:"Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, könnt ihr bitten, um was ihr wollt: Eure Bitte wird erfüllt werden". Joh. 15,7
Diese Verheißung ist an 2 Bedingungen geknüpft, die viele Christen leicht übersehen:
1. Die beständige Verbindung zu Jesus und
2. das kontinuierliche Bleiben in seinem Wort.

Vorbeugung/Bewahrung vor Krankheit: "Wenn du willig auf die Stimme des HERRN, deines Gottes, hörst und tust, was in seinen Augen recht ist, seinen Geboten gehorchst und all seine Ordnungen hältst, dann werde ich dir keine der Krankheiten auferlegen, die ich den Ägyptern auferlegt habe; denn ich bin der HERR, der dich heilt". 2.Mose 15,26

"Und der HERR wird jede Krankheit von dir abwenden. Und keine der bösen Seuchen Ägyptens, die du kennst, wird er auf dich legen, sondern er wird sie auf alle deine Hasser bringen. 5. Mose, 7,15

Glauben: Jesus erwiderte: »Habt Glauben an Gott! Ich sage euch: Wenn jemand zu diesem Berg hier sagt: ›Heb dich empor und stürz dich ins Meer!‹ und wenn er dabei in seinem Herzen nicht zweifelt, sondern glaubt, dass das, was er sagt, geschieht, wird es eintreffen. Darum sage ich euch: Wenn ihr betet und um etwas bittet, dann glaubt, dass ihr es empfangen habt, und die Bitte wird euch erfüllt werden, was immer es auch sei. Mark. 11, 22-24

"Und ohne Glauben ist es unmöglich, Gott zu gefallen. Wer zu Gott kommen will, muss glauben, dass es ihn gibt und dass er die belohnt, die ihn aufrichtig suchen". Hebr. 11,6

"Wenn Krankheit ihn niederwirft, steht der Herr ihm bei, er hilft ihm wider auf". Ps. 41,4

"HERR, mein Gott, zu dir habe ich geschrien, und du hast mich geheilt". Ps. 30,3

"Der da vergibt alle deine Sünde, der da heilt alle deine Krankheiten". Ps. 103,3

"Fürwahr, er hat unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen; wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt. Doch er wurde um unserer Übertretungen willen durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen; die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt worden". Jesaja 53, 4-5
Im Grunde bedeutet dieses Wort, dass wir schon geheilt sind. Die Frage ist, ob du das glaubst was Gottes Wort sagt.

"Als es aber Abend geworden war, brachten sie viele Besessene zu ihm, und er trieb die Geister aus mit einem Wort und heilte alle Kranken, damit erfüllt würde, was durch den Propheten Jesaja gesagt ist, der spricht: »Er hat unsere Gebrechen weggenommen und unsere Krankheiten getragen«. Matth. 8, 16-17

Gott gibt Kraft zum Durchhalten
Weißt du es denn nicht, hast du es denn nicht gehört? Der ewige Gott, der Herr, der die Enden der Erde geschaffen hat, wird nicht müde noch matt; sein Verstand ist unerschöpflich! Er gibt dem Müden Kraft und Stärke genug dem Unvermögenden. Knaben werden müde und matt, und junge Männer straucheln und fallen; aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden. Jes. 40, 28-31

Doch ich (Gott) segne jeden, der mir ganz und gar vertraut. Er ist wie ein Baum, der nah am Bach steht und seine Wurzeln zum Wasser streckt: Die Hitze fürchtet er nicht, denn seine Blätter bleiben grün. Auch wenn ein trockenes Jahr kommt, sorgt er sich nicht, sondern trägt Jahr für Jahr Frucht. Jeremia 17,7-8
Heile du mich, Herr, dann werde ich geheilt, hilf mir, dann ist mir geholfen! Ich preise dich allein! Jeremia 17,14


Wenn du mehr erfahren möchstet, was Gott heute tut, dann bestelle dir dieses Buch: "Und der Himmel bricht herein." Klick zum bestellen auf das verlinkte Wort Himmel. Sei aber vorsichtig du könntest während des Lesens verändert werden.


Heilung