Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

News

Tennis

US Open 2018


Die US Open inzwischen ohne unsere Tennisdamen

Die US Open sind das letzte prestigeträchtige Grand-Slam-Turnier im Tennis Jahr 2018. Dieser Grand Slam ist das Einzige der insgesamt vier großen Turniere, welches auf dem Hardcourt Belag ausgetragen wird. Während des gesamten Turnierverlauf ist hatten die Spieler bereits mit sehr großer Hitze während ihrer Begegnungen zu kämpfen. Nicht selten kam es bislang vor, dass ein Spiel aus diesem Grund sogar zeitweise unterbrochen werden musste. In diesem Artikel wird der bisherige Turnierverlauf näher betrachtet und auch die Leistungen der deutschen Tennisprofis genauer bewertet.

Der bisherige Turnierverlauf

Bei den US Open der Herren gehörten abermals die üblichen Verdächtigen zum näheren Favoritenkreis. Vor allem der Serbe Novak Djokovic und Altmeister Roger Federer hatten bereits vor dem Turnierstart nichts anderes als den Turniersieg im Blick. In ihren bisherigen Begegnungen konnten die beiden Profis ihre Favoritenstellung eindrucksvoll bestätigen und ohne größere Schwierigkeiten stets die nächste Runde erreichen. Im US Open Turnier der Damen zählt die nach ihrer Schwangerschaft zurückgekehrte Serena Williams zu den großen Favoriten auf den Sieg der US Open 2018. In den Spielen der Damen gab es allerdings bereits in der ersten Runde des Turniers eine faustdicke Überraschung. Die rumänische Weltranglisten erste Simona Halep verlor bereits ihr Auftaktspiel und schied damit völlig unerwartet sehr früh aus diesem Turnier aus. Sehr erfreulich verliefen die bisherigen US Open allerdings für alle Tennisfreunde aus Österreich. Ihr großer Hoffnungsträger Dominic Thiem, konnte in seinen bisherigen Spielen überzeugen und steht nach guten Leistungen zu recht im Achtelfinale.

Die deutschen Spieler

Als größte Hoffnung für die deutschen Tennisfans galt bei diesem Turnier abermals der Youngster Alexander Zverev. Leider machten sich auch bei den diesjährigen US-Open seine Probleme bei großen Grand Slam Turnieren abermals bemerkbar. Nachdem er die ersten Runden des Turniers noch souverän bestreiten konnte, unterlag er in der Runde der letzten 32 Spieler, völlig überraschend gegen den deutschen Tennis Oldie Philipp Kohlschreiber. Kohlschreiber trifft nun im Achtelfinale auf den favorisierten Japaner Kei Nishikori. Auch im Wettbewerb der Damen verlief das bisherige Turnier aus deutscher Sicht recht enttäuschend. Angelique Kerber, die dieses Turnier im Jahr 2016 noch gewinnen konnte und im vergangenen Jahr überraschend in der ersten Runde ausschied, hatte sich für 2018 sehr viel vorgenommen. Nachdem Kerber ihre ersten Spiele noch siegreich gestalten konnte, schied sie allerdings ebenfalls gegen die Slowakin Dominika Cibulkova aus dem diesjährigen Turnier aus. Auch Julia Goerges, der im Vorfeld gute Chancen auf ein starkes Abschneiden prognostiziert wurden, musste bereits die Heimreise antreten. Daher bleibt abzuwarten, inwiefern Philipp Kohlschreiber als letzter verbliebener deutscher Spieler, bei den US Open 2018 für Furore sorgen kann.

Wenn Roboter die Gartenarbeit machen






geschrieben am 03.09.2018 um 11:50 Uhr.