Tennis, Tennisvereine,  Tennis-Turniere, Tennisblenden, Weltrangliste, Tennisplatzbau, Tennisspieler, Grand Slam Turniere, Tennisplatz, Trainersuche, Tennishotels, News
Tennis AaronTennis AaronTennis Aaron

Die aktuelle Tennis Weltrangliste Damen, Tennis Ranglisten

Aktuelle Tennis Weltrangliste Damen. Wird jede Woche aktualisiert; in der Regel montags.weltkugel_.jpg
Tennis Weltrangliste Damen/Frauen: WTA Rankings

Bis Position 10 der Tennisweltrangliste sind alle gelistet, ab Position 11 nur noch Deutschland, Österreich, Schweiz ( GER, AUT, SUI )

Tennis-Rangliste vom 19.11.2018 (verändert)

Rang Name Land Punkte
1  Simona Halep  ROU 6921
2  Angelique Kerber GER 5875
3  Caroline Wozniacki DNK 5586
4  Elina Svitolina UKR 5350
5  Naomi Osaka JPN 5115
6  Sloane Stephens USA 5023
7  Petra Kvitova CZE 4630
8  Karolína Pliskova CZE 4465
9  Kiki Bertens NLD 4335
10  Daria Kasatkina RUS 3415
14  Julia Goerges GER 3055
44  Belinda Bencic SUI 1146
64  Andrea Petkovic GER 899
74  Tatjana Maria GER 786
80  Mona Barthel GER 756
83  Stefanie Vögele SUI 727
105  Viktorija Golubic SUI 586
118  Laura Siegemund GER 504
121  Tamara Korpatsch GER 495
149  Jil Teichman SUI 393
152  Conny Perin SUI 387
172  Carina Witthoeft GER 342
196  Timea Bacsinszky SUI 306
199  Antonia Lottner GER 301
202  Sabine Lisicki GER 299
217  Anna Zaja GER 274
224  Barbara Haas AUT 270
240  Ylena In-Albon SUI 249
249  Julia Grabher AUT 234
256  Katharina Hobgarski GER 225

Alle Angaben ohne Gewähr!

Williams ist noch nicht fit für die Australian Open
Serena Williams, die Titelverteidigerin, nur noch auf Platz 23, (08.01.2018) hat ihre Teilnahme an den Australian Open (15. bis 28. Januar) abgesagt. Die langjährige Weltranglistenerste hat nach elf Monaten Tennispause und der Geburt ihrer Tochter Alexis Olympia im September letzten Jahres ihre Fitness als Grund für ihre Nichtteilnahme angeführt. In einem Statement des Veranstalters, sagte die 36-jährige Amerikanerin: "Nach dem Wettkampf in Abu Dhabi habe ich gemerkt, dass ich nicht da bin, wo ich persönlich sein möchte, obwohl ich super dicht dran bin. Ich kann antreten. Aber ich will nicht nur antreten, ich will viel mehr als das, und um das zu erreichen, brauche ich ein wenig mehr Zeit“.
Auch wenn sie einräumte, dass sie noch nicht fit ist für die Australian Open, plant sie für 2018 schon weiter. Während die Amerikanerin faktisch lange Jahre gegen sich selbst spielte, und eine gewisse Zeit keine echten Gegnerinnen hatte, sieht das nun etwas anders aus. Die Konkurrenz zieht nach.

Kerber geht mit neuem Schwung in das Jahr 2018
Die Kielerin kann mit den früheren Jahren zufrieden sein. 2013 und 2014 erreichte sie drei Mal das Achtelfinale und ein Mal das Viertelfinale bei den *großen Turnieren. 2015 lief es nicht ganz so gut, aber konstant erreichte sie drei Mal die dritte Runde*. Schließlich 2016 gewann sie die Australian Open, stand im Finale in Wimbledon gegen Serena Williams und gewann die US Open gegen Karolína Pliskova.
Das Jahr 2017 verlief alles andere als optimal für Angelique Kerber. Als Nummer 1 der Weltrangliste gestartet, stürzte sie im Laufe des Jahres immer weiter ab und belegt aktuell nur noch  Rang 22. Die jetzt beginnende Saison soll diesen Sturz aber schnell  vergessen machen und die Kielerin wieder in Reichweite der besten Tennisspielerinnen der Welt bringen. Die ersten Schritte hat ja sie bereits  mit dem neuen Trainer im vergangenen Jahr unternommen. Und gleich zu Beginn des neuen Jahres beim Hopman Cup hat Kerber gezeigt dass sie’s noch kann. Schließlich hat sie mit Alexander Zverev das Finale erreicht und nur knapp gegen die Schweiz mit Roger Federer und Belinda Bencic mit 1:2 verloren.

Dennoch plant Kerber wieder vorne mitmischen. Mit konstanterer Spielweise und einem verbesserten Aufschlag will die Defensivspezialistin ihre Position unter den Top Ten mindestens wieder erlangen, wenn nicht sogar noch weiter nach vorne rücken. Immerhin hat sie ihren Fans, die auch auf sie gewettet haben, manchen schönen Gewinn beschert. Besonders diejenigen dürften sich gefreut haben, die über betgutscheine.net mit Wettboni die Einsätze entrichtet hatten und kein eigenes Geld nutzten. Wer die Wettboni übrigens clever einsetzt, wird früher oder später darauf verzichten können, eigene Mittel für die Wetten nutzen zu müssen. Mit dem „Betfair bonus code 2018“ besteht sogar die Möglichkeit einen 100% Bonus bis zu 100 € für alle neuen Spieler zu erhalten.
Eigene Mittel für ihr Weiterkommen muss dagegen die noch relativ unbekannte Antonia Lottner aufwenden. Die Nummer 153 (08.01.18) der Welt verfügt noch nicht über die nötigen Sponsorengelder, die es ihr ermöglichen, ganz ohne eigene finanzielle Substanz auf die Tour zu gehen. Umso erfreulicher für Sie ist das Erreichen der 1. Runde bei den US Open 2016. Die erst 21-Jährige könnte noch eine berechtigte Hoffnung im deutschen Tennis werden. Warten wir’s ab. Dafür ist Mona Barthel ein hervorragendes Beispiel dafür, wie schnell der Marsch durch das Ranking von den 150ger Plätzen unter die Top 40 gehen kann. Das Jahr 2018 wird sicher auch wieder für das deutsche Tennis manche Überraschung bereithalten.

Graf / Becker, tennis aaron.de, Weltrangliste, Tennis Damen, tennis aaron, nach oben